Aktuelles

JHV Bade SC 2018

JHV 2018
JHV 2018.pdf
PDF-Dokument [300.0 KB]

"Dat Trappenhuus ist Tüüg"

Aufführungstermine in der Badenstedter Schützenhalle:

Premiere am Freitag, 16. Februar 2018 um 20 Uhr

Sonntag, 18.02.2018 um 14.30 Uhr mit Kaffee und Kuchen (mit Voranmeldung)

Freitag, 23.02.2018          um  20 Uhr 

Samstag, 24.02.2018 um  20 Uhr

 

 

Ein neues Theaterstück ist in Vorbereitung:

"Dat Trappenhuus ist Tüüg"

- eine plattdeutsche Komödie in 3 Akten von Helmut Schmidt -

Da haben sich die Theaterspieler diesmal was vorgenommen: 2 Stunden Spielzeit wollen auswendig gelernt werden! Doch wer in den letzten Jahren bei der Badenstedter Theatergruppe zu Gast war, der weiß: Die schaffen das!

Wie immer war die Auswahl des Stückes nicht leicht. Die Handlung soll Niveau haben, lustige Szenen sollen dabei sein, das Bühnenbild muss machbar sein und die entsprechende Anzahl von weiblichen und männlichen Spielern muss natürlich vorhanden sein - das alles will bedacht und berücksichtigt werden. Und beim Theaterverlag Mahnke in Verden wurde man fündig. "Dat Trappenhuus ist Tüüg" (hochdeutsch: "Das Treppenhaus ist Zeuge") aus der Feder von Helmut Schmidt wird im Februar 2018 in der Badenstedter Schützenhalle aufgeführt.

Aus dem Inhalt:

Wer kennt sie nicht, die "liebe" Nachbarin, die schon vorher immer alles gewusst und gesehen hat und es dabei mit der Wahrheit nicht so genau nimmt? Die ihre Nase ständig in fremde Angelegenheiten steckt, die Mitbewohner überwacht und es doch eigentlich immer nur gut mit allen allen meint? An Käthe Buchholz aus dem Erdgeschoss (gespielt von Erika Bargmann) kommt kein Mieter vorbei. Frau Buchholz wacht gewissermaßen über das Treppenhaus. Hausordnung, Müllabfuhr- und Putzplan liegen fest in ihrer Hand. In Anna Käsebrecht (Mieterin im 1. Stock, gespielt von Mariechen Jungemann) findet sie zunächst eine Gleichgesinnte. Doch ihr Pflegejob für den leicht verwirrten Mieter Winkelmann (er wohnt ebenfalls im Erdgeschoss und wird dargestellt von Martin Dittmer) nimmt ihr doch leider viel Zeit zum Tratschen. Doch fördert die ganze "Sluderei" die Hausgemeinschaft des Wohnblocks, in dem diese Komödie spielt?

Wer sich nun an das Ohnsorg-Theaterstück "Tratsch im Treppenhuus" aus den 70er Jahren mit Heidi Kabel erinnert fühlt, der liegt richtig. Autor Helmut Schmidt hat sich an diesem erfolgreichen 3-Akter orientiert und eine Komödie geschrieben, in der es an Wortwitz wahrlich nicht mangelt, ein Augen- und Ohrenschmaus für alle Plattdeutsch-Begeisterten.

Peter Rechten, Monika Eiswirth, Rolf Albers und Heike Meyer spielen ebenfalls als Mitbewohner in diesem  Mietshaus mit. In weiteren Rollen sind Wolfgang Tietjen (er ist erstmalig bei der Theatergruppe dabei) und Birgit Tibke als Hausverwalterin zu sehen. Eine Mini-Rolle hat in diesem Jahr außerdem Alexander Eiswirth übernommen, viele kennen ihn aus dem Jahr 2015 als talentierten Staubsaugervertreter. Als Souffleuse steht auch diesmal wieder Karola Behrmann zur Verfügung.

Alle Freunde des plattdeutschen Theaters sind herzlich eingeladen, sich dieses amüsante Theaterstück anzusehen. Einlass für alle Aufführungen in der Badenstedter Schützenhalle ist 1 Stunde vorher. Also einfach herkommen, Spaß haben und zwei schöne Theaterstunden genießen!

Für die Aufführung am Sonntagnachmittag (18.02.2018) mit Kaffee und Kuchen bietet die Theatergruppe auch eine Kartenreservierung bzw. einen Vorverkauf an. Hier wird auf die zeitnahen Presseartikel im SONNTAGSJOURNAL verwiesen, in der dann auch die entsprechenden Telefonnummern bekannt gegeben werden. Natürlich sind an diesem Nachmittag aber auch weiterhin spontane Gäste ohne Anmeldung herzlich willkommen.

  Aufführungstermine in der Badenstedter Schützenhalle:

Premiere am Freitag, 16. Februar 2018 um 20 Uhr

Sonntag, 18.02.2018 um 14.30 Uhr mit Kaffee und Kuchen (Reservierungen möglich)

Freitag, 23.02.2018 um 20 Uhr 

Samstag, 24.02.2018 um 20 Uhr


Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Bade Sc

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.